Zahnunfälle bei Kindern

Ein weiteres wichtiges Thema stellt die dentale Traumatologie bei Kindern und Jugendlichen dar. Bei einem Zahnunfall sind nebst dem Zahn meist auch die Weichteile wie Mundschleimhaut, Lippe und Wange betroffen. In schweren Fällen kann sogar der Kieferknochen brechen.

Nach einem Zahnunfall ist es wichtig, sofort den Zahnarzt aufzusuchen. Die nötige Behandlung kann so rasch eingeleitet und allfällige Nachbehandlungen in Zusammenarbeit mit der Unfallversicherung können geplant werden.

Jeder Zusammenstoss, an dem das Milchgebiss beteiligt ist, stellt eine Gefahr für Folgeschäden bei den bleibenden Zähnen dar. Deshalb ist es zur Vorsorge meistens notwendig über einige Jahre regelmässige Kontrollen der betroffenen Zähne durchzuführen.