Allgemeinmedizinische Risikoabklärungen

Zwischen der Mundgesundheit und dem allgemeinen Gesundheitszustand bestehen zahlreiche, oft unterschätzte Zusammenhänge. Beispielsweise dauern Infektionen beim Vorliegen einer Gingivitis, einer Parodontitis oder Periimplantitis (entzündlicher Knochenschwund im Bereich eines Implantats) viel länger als bei Patienten mit gesunder Mundhöhle. Diese längere Belastung beeinträchtigt die Gefässwände mit den Jahren stark und kann zu Arteriosklerose (Arterienverkalkung) führen. Diese wiederum kann einen Herzinfarkt oder Schlaganfall auslösen sowie verschiedene Organe negativ beeinflussen (Diabetes mellitus, chronische Nierenerkrankungen, Pneumonie, Rheumatische Erkrankungen).

Ein weiteres Beispiel für den Zusammenhang ist die Bakteriämie (Bakterien im Blut), die bei Vorliegen einer Parodontitis bereits durch Kauen, Zähneputzen oder kleine Verletzungen ausgelöst werden kann.

Aus diesem Grund legen wir bei Zahnmedizin Zürich Nord grossen Wert auf die umfassende Betrachtung des Gesundheitszustands unserer Patienten. Wo angezeigt, streben wir eine enge Zusammenarbeit zwischen Zahnmedizin Zürich Nord, dem Patienten und dem behandelnden Arzt an.