Frühgeburten

Aufgrund der hormonellen Veränderung erhöht sich das Risiko für Parodontitis während der Schwangerschaft. Eine nichtchirurgische Infektionsbekämpfung der Parodontitis ist für Mutter und Kind eine sichere und nützliche Behandlung.

Wissenschaftlich sind Zusammenhänge zwischen Parodontitis und Frühgeburtenrisiko vermutet, aber noch nicht genau geklärt. Als erwiesen gilt, dass eine Behandlung vor dem dritten Trimenon ungefährlich ist.