Mundgeruch

Mundgeruch (Halitosis) kann für Betroffene und ihre Umgebung sehr unangenehm sein. Ungefähr ein Viertel bis ein Drittel der Bevölkerung weist gelegentlich Mundgeruch auf. Bei etwa 5% ist dieser aber chronisch. Chronischer Mundgeruch kann mit der entsprechenden Therapie gut behandelt und dauerhaft beseitigt werden.

Die Ursache für Mundgeruch liegt in rund 85% aller Fälle in der Mundhöhle. Bakterien, die bei einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis) oder noch öfter bei einer Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) vorhanden sind, produzieren bedeutende Mengen flüchtiger Schwefelverbindungen. Diese sind für den Mundgeruch verantwortlich.

Durch die Behandlung einer bestehenden Entzündung des Zahnfleisches oder Zahnhalteapparates kann Mundgeruch definitiv eliminiert werden. Zur Therapie gehören auch der Einsatz von Spüllösungen sowie individuelle Anleitungen für eine optimale, persönliche Mundhygiene. Diese schränkt das erneute Wachstum der für den Mundgeruch verantwortlichen Bakterien deutlich ein.

Falls Sie nicht sicher sind, ob Sie unter Mundgeruch leiden, können wir dies objektiv feststellen. Der Test Ihrer Atemluft mit dem Halimeter gibt Auskunft über das Vorhandensein von Mundgeruch. Ein dabei gemessener, eindeutiger Zahlenwert gibt Aufschluss über die Stärke und den Ursprung des Mundgeruchs. Ist die Ursache nicht in der Mundhöhle zu finden, überweisen wir Sie gerne an einen erfahrenen Spezialisten.

Die Mundgeruch Behandlungen werden von dipl. Dentalhygienikerinnen HF und unseren Dentalhygiene-Studentinnen unter Anleitung und Begleitung der Ausbildnerinnen durchgeführt.