Parodontitisbehandlung

Bei einer Entzündung des Zahnfleisches ist eine Zahnreinigung, bei einer Entzündung des Zahnhalteapparates eine Parodontitistherapie durch eine Fachperson nötig. Die nichtchirurgische, mechanische Parodontaltherapie wird durch die dipl. Dentalhygienikerin HF durchgeführt.

Eine Parodontitistherapie nimmt mehrere Behandlungssitzungen in Anspruch. Sie werden dabei von Ihrer behandelnden Dentalhygienikerin fachlich kompetent betreut und beim Erreichen des Ziels, der optimalen persönlichen Mundhygiene, unterstützt.

Für die Desinfektion infizierter Zahnfleischtaschen können in einer weiteren Behandlungsphase Ozon- und Pulverwasserstrahlgeräte in Kombination mit spezifischen Spüllösungen eingesetzt werden.

Rauchen ist bei der Parodontitistherapie ein erschwerender Faktor. Wir unterstützen Sie gerne beim Rauchstopp.